Aktivitäten / Galerie 2017


7. April

Frühlingsausritt ab Müllheim

Bei herrlichen Frühlingstemperaturen und Sonnenschein pur trafen sich an diesem Samstagmorgen Ines Spengler, Nina Schalch und ich auf dem Islandpferdehof Wiigarte in Müllheim. Auf unserem Ausritt wurden wir von zwei Pensionären und ihren Isländern begleitet. So machten wir uns zu fünft auf. Gemütlich gings durch den Wald, den warmen Temperaturen angepasst da, unsere Isis immer noch im Winterpelz steckten. Ein Tölt dem Waldrand entlang durfte trotzdem nicht fehlen. Es wurde mit allen rege diskutiert und so kamen wir schon bald Homburg näher, wo es auf der gerade Strecke nochmals ein Tölt gab. Der Wallach von Claudine hatte sichtlich Stalldrang, konnte aber nach ein paar Metern wieder «unter Kontrolle» gebracht werden.
Vorbei ging es am Schloss Klingenberg, weiter Richtung Müllheim, bis wir gegen 13.30 h wieder im Wiigarte eintrafen. Rubin und Farsaell durften sich in der Reithalle wälzen, was die beiden sichtlich genossen. Und so hatten Nina und ich im Nu zwei erdfalbene Pferde. Wir Reiterleute wurden von Ines mit Sandwiches und selbst gebackenem Kuchen verwöhnt. Inzwischen stiess auch Sabrina Kreis und ihre Tochter  zur geselligen Runde. An der Sonne liess es sich bestens verweilen. Gegen 16 h hiess es dann aber den Heimweg anzutreten, und so verabschiedeten wir uns von allen. Hat Spass gemacht mit Euch, vielen Dank!


Herzlichen Dank an Ines fürs Organisieren und Backen. Herzlichen Dank auch einmal mehr wieder an Bea und Stefan Bruderer für die tolle Gastfreundschaft auf dem Wiigarte.


Gabi

prev next
 

3. März

Horse Agility Plauschevent

Das Interesse an unserem Kurs mit Sybille Weiler war so gross, dass wir vier Gruppen à je 6 Pferde machen konnten. Trotz den winterlichen Verhältnissen waren Pferd und Mensch von überall her nach Frauenfeld in die Reithalle Huber gereist. Die erste Gruppe startete um 12 Uhr und war 1,5 Stunden unter der erfahrenen Führung von Sybille im Parcours unterwegs. Verschiedenste «Hindernisse» waren zu beschreiten, nicht jedes war für alle Pferde ganz einfach. Aber am Schluss ging jedes Pferd z.b auf die Holzwippe, durch den Flattervorhang, über den Plastik mit farbigen Bällen und Petflaschen, über den Sprung oder hinauf auf die Podeste. Besonders die «Kleinsten» liebten es, darauf zu stehen und mal ganz gross zu sein.  
Für das leibliche Wohl sorgten heisser Kafi und Tee, Sandwiches und feiner Kuchen. Und nicht zu vergessen, die von Sandra Kneubühl selbst gebackenen Belohnungsguetzli, die jedes Pferd am Schluss bekommen hatte.

Es war ein toller und lässiger Anlass mit vielen fröhlichen Leuten. Ein grosses Dankeschön für die Organisation an Sandra und an Ines fürs Kuchenbacken.

Gabi

 

prev next
 

3. und 17. Februar

Workshop «Schmuckstücke aus Pferdehaaren»
An zwei Nachmittagen kamen wir Dank Rahel Giger, die aus Leidenschaft Schmuckstücke herstellt, in den Genuss, mit den mitgebrachten Pferdehaaren einzigartige Armbänder zu machen. Das Flechten jedoch stelle sich schon bald als gar nicht so einfach heraus. Die feinen Pferdehaare sträubten sich immer wieder mal. Zu guter Letzt aber entstanden an beiden Nachmittagen schöne Schmuckstücke mit den Schweifhaaren von unseren Pferden. Eine sehr schöne und bleibende Erinnerung.
Es war ein erlebnisreicher und schöner Nachmittag, wo trotz der einen oder anderen Schweissperle auch gelacht wurde.

Herzlichen Dank an Rahel für die Zeit, die Du für uns genommen hast!
Gabi

prev next